Junge Union fordert Sicherheitskonzept für die Hofheimer Innenstadt

Hofheim. Die Junge Union Hofheim betrachtet die Häufung von Gewaltkriminalität in der Hofheimer Innenstadt in den vergangenen Monaten mit Sorge. Insbesondere in den Bereichen rund um den Chinonplatz und den Bahnhof komme es immer wieder zu Vorfällen, doch auch das versuchte Tötungsdelikt in der Zeilsheimer Straße im Juni oder die sexuelle Belästigung einer 18-jährigen in der Sandgasse Anfang Juli gäben zu Bedenken, so die politische Jugendorganisation. „In Gesprächen mit Bürgern wird deutlich, dass sich auch das Sicherheitsgefühl der Bevölkerung – insbesondere hinsichtlich der genannten Problemzonen – in den vergangenen Jahren spürbar verschlechtert hat“, führt Lars Wagner, stellvertretender Vorsitzender der JU Hofheim, aus. Diese zunehmende Verschlechterung der Sicherheitslage darf nicht weiter tatenlos hingenommen werden“, so Wagner weiter. Der Vorstand der Jungen Union Hofheim fordert daher einhellig ein tragfähiges Gesamtkonzept für die Sicherheit in der Innenstadt. Hierzu könnte verstärktePräsenz der Ordnungspolizei bzw. eines Sicherheitsdienstes ebenso zählen wie der Ausbau von Videoüberwachung an neuralgischen Stellen. Überdies sollten eine verbesserte Absprache mit der Landespolizei sowie die Prüfung des Potentials einer Waffenverbotszone in den Blick genommen werden. „Auch der Ausbau oder eine veränderte Schwerpunktsetzung der Sozialarbeit können einen Baustein in dem Lösungskonzept darstellen, schließlich sind etwa am Chinonplatz häufig dieselben Gruppen in Auseinandersetzungen involviert“, erläutert der Vorsitzende der Jungen Union, Mark Aschmann. Positiv hat die Jungendorganisation der Christdemokraten indes aufgenommen, dass der künftige Bürgermeister Christian Vogt das Thema Sicherheit bereits auf seiner Agenda stehen hat. Wir hoffen, dass sich die weiteren Akteure der Stadtpolitik der Wichtigkeit des Themas ebenso bewusst sind und bei der Bewältigung der Herausforderungen an einem Strang ziehen“, teilt der JU-Vorstand mit.

Junge Union fordert Sicherheitskonzept für die Hofheimer Innenstadt
Markiert in: